Das Zinzendorf-Gymnasium Herrnhut wird als staatlich anerkannte Ersatzschule geführt und ist einer öffentlichen Schule gleichwertig. Das Gymnasium unterliegt der Aufsicht des Staates und „bleibt in ihren Lehrzielen und Einrichtungen sowie in der wissenschaftlichen Ausbildung ihrer Lehrkräfte nicht hinter den öffentlichen Schulen zurück“ (Artikel 102, Absatz 1 u. 2 der Verfassung des Freistaates Sachsen). Das Gymnasium kann von allen Schülerinnen und Schülern besucht werden, die die Voraussetzungen für den Besuch des Gymnasiums erfüllen. Im Rahmen von Aufnahmegesprächen wird dies geprüft und die Eignung festgestellt. Es bestehen keine Einschränkungen im Blick auf Wohnort, Konfession und Weltanschauung. Von den Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern wird jedoch erwartet, dass sie die handlungsleitenden Grundsätze des Schulträgers kennen und achten. Am EZGH geht es nicht vordergründig um Erziehung zum Glauben, sondern um Erziehung aus Glauben.

  • image-2655
    Erste Ernte

    In dieser Woche war es endlich so weit. Die ersten selbst angebauten Kohlrabis, Mangold, einige besonders dicke rote Rüben, Zuckerschoten, Fenchel und Lauchzwiebeln konnten geerntet werden. Die Mühen der letzten Wochen und Monate haben sich also gelohnt. Gemeinsam mit Frau Kühn waren Helfer aus unserer 5-1 fleißig am Ernten und hier und da wurde direkt vom eigenen Gemüse gekostet.

    Unser...

    Weiterlesen
  • image-2640
    Kleine Tauben als Zeichen für Solidarität und Wertschätzung

    Seit dem 10. Juni schmücken 250 kleine Papier-Tauben unser Foyer. Die sehen hübsch aus und machen unser Schulhaus bunter, doch was hat es mit den kleinen Tauben auf sich?

    Die Görlitzer Künstlerin Ester Michaelis fertigte im Verlauf von zwei Jahren in Handarbeit 5000 Tauben für die Ostritzer Friedensfestinitiative an, die als Symbol für Frieden und Freiheit stehen.
    Im Rahmen des am 13.06.2020...

    Weiterlesen
  • image-2622
    Junges Gemüse

    Bei strahlendem Sonnenschein hatten Schüler der Klassen 6-1 und 8-2 am vergangenen Donnerstag ein Date mit "AckerCoach" Stefanie Wohlfahrt, Frau Kühn und Herrn Treiber.
    Der 2. Pflanztermin der GemüseAckerdemie stand in unserem Schulplaner.

    Seit dem Aussetzen der ersten Pflänzchen und Sämereien im April, haben sich Fenchel, Salat, Mangold, Rote Rüben, Radieschen, Kohlrabi, Kartoffeln und Co....

    Weiterlesen
  • image-2594
    Klasse 5-2 in Mission: Rettet den Wald

    Am Dienstag, den 10.3.2020 konnte man die Klasse 5/2 in Arbeitskleidung munter Richtung Wald traben sehen. Dort ging es über Stock und Stein zwischen Bäumen weiter. Nach einem kurzen Stopp am „Mondscheinsee“  er­reichten wir bald unser Ziel: eine Fläche, die wegen dem Borkenkäfer abgeholzt wurde. Es erwarteten uns bereits zwei Förster, die erklärten, wie man Bäume pflanzt und wie diese vor Wild...

    Weiterlesen
  • image-2561
    Tableau Vivant

    "Tableau Vivant" heißt ein neu aufgeflammter Trend aus dem 18. Jh., der die Zeit in Isolation verschönert. Dabei werden Werke der Malerei und Plastik mit lebenden Personen und Alltagsgegenständen nachgestellt.
    Durch einen Aufruf des Getty Museums in Los Angeles erfahren die lebendigen Bilder eine Renaissance, denn auch im Lockdown und der häuslichen Quarantäne muss niemand auf Kunst verzichten....

    Weiterlesen
  • image-2545
    "GemüseAckerdemie" – Es geht los!

    Am Dienstag, den 21. April 2020 sind die Evangelischen Zinzendorfschulen Herrnhut in das GemüseAckerjahr gestartet. Bereits im Vorfeld hatten Schüler der 8. Klasse gemeinsam mit ihren Lehrern Hochbeete gebaut, die nach Ostern nun endlich mit Erde befüllt werden konnten. Dank unserem Hausmeister, Herrn Fünfstück (...müsste eher Goldstück heißen), verwandelte sich der verwaiste Schulgarten neben dem...

    Weiterlesen